Mit Spürsinn auf Schatzsuche

Wochenend-Seminar

Unübertroffene Spürnase 65545_original_R_K_B_by_Jerzy_pixelio.de (Ausschnitt)

Spürsinn und Feingefühl gehören zu der natürlichen und ererbten Grundausstattung für unsere Verhaltenssteuerung. Doch in einer Welt, die vom Menschen seit Jahrtausenden beeinflusst und verändert wird, führt uns unser ererbter Spürsinn oft in Konfliktsituationen und wir lernen, uns entgegen unserem Spürsinn zu verhalten. Auf diese Weise werden wir „spürunbewußt“, der Zugang zum Spürsinn wird verschüttet oder stark eingeschränkt.

Das bedeutet einen Verlust an Kontakt zu uns selbst und zur Mitwelt mit der Folge, daß wir z.B. schlechte, verbrauchte oder verrauchte Luft einatmen, ohne es wirklich zu merken, oder daß wir Speisen essen, die Wildtiere nicht anrühren würden.

Spürnase als professionelle Basis 247236_original_R_K_by_sigrid rossmann_pixelio.de

In dem Seminar können Sie unter fachkundiger Anleitung sich schrittweise und behutsam Ihrem ererbten Spürsinn wieder annähern, den vielleicht verschütteten Zugang frei legen und sich öffnen für das, was im Kontakt zu Gegenständen, zu anderen Menschen und zu sich selbst spürbar werden möchte.

Sorgfältig angeleitete Übungen liefern das Rohmaterial, das im Erfahrungsaustausch und im vertieften Gespräch weiterverarbeitet werden kann. So kann sich das Spürbewußtsein allmählich erweitern, der Spürsinn vertiefen und verfeinern und seine ursprüngliche Rolle für die Orientierung und Verhaltenssteuerung zurückgewinnen. Die Fähigkeit, das eigene Leben auf befriedigende und erfüllende Weise zu führen, … wächst.

Weiterbildung: Intuition